Startseite
Online-Shop
Kündenservice
Kontakt
Telefon
Information

Symptome und Anwendungen

Information zum Lichtwecker

Pressebereich

Bestseller
Lichtdusche DAYVIA Ice 160

lichttherapie dayvia
Sie vereinbart Technologie, Design und Umweltschutz ...
Lichttherapiebrille Luminette

Luminette lichttherapiebrille
Heutzutage ist sie das revolutionärste und technisch hochwertigste Produkt ...


Gesundheitsrubriken

Lichttherapie

Die Lichttherapie - eine moderne Heilmethode


Die Lichttherapie wurde in den USA durch den berühmten Professor Rosenthal entdeckt, der als erster den Zusammenhang zwischen der Winterdepression, auch saisonale Depression genannt, und dem Lichtmangel entdeckte.

Heute ist die Lichttherapie ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Behandlung verschiedener Krankheiten, die mit Lichtmangel oder einer verstellten inneren Uhr zu tun haben.

Bei der Behandlung lässt man sich von einer sehr intensiven Tageslichtlampe bestrahlen. Das Licht dieser Lichtdusche ist dem Sonnenlicht nachempfunden und hat eine Lichtintensität von 10.000 Lux.

Lichttherapie gegen Winterdepression

lichttherapie und lichtduschen bei winterdepression
LichtduscheDAYVIA BLACK
Die saisonale Depression, die international als SAD (seasonal affective disorder) bezeichnet wird, tritt in der dunklen Zeit des Jahres auf, d.h. zwischen September und April.

Der Mangel an natürlichem Tageslicht führt zu zahlreichen Störungen, wobei der Hauptfaktor in der Absonderung von Melatonin zu sehen ist. Dieses Schlafhormon ist der Ursprung für den Winterblues. Das Melatonin ruft die tägliche Müdigkeit hervor und führt entweder zu einem kleineren Stimmungstief oder aber zu einer schweren Depression, die sich negativ auf die täglichen Aktivitäten auswirkt.

Im Herbst und im Winter fühlen sich viele Menschen müde, energielos, betrübt und griesgrämig und essen mehr als gewöhnlich. Für einige unter ihnen kann dieser Zustand bis zur Depression (Herbst-Winter-Depression) gehen.

Die Hauptsymptome der saisonal abhängigen Depression sind morgendliche Müdigkeit, mangelnde Dynamik, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Nachlassen der sexuellen Aktivität, andauernde Erschöpfung, Bedarf nach sozialer Abgrenzung, Verlust an Produktivität, Interesse und Motivation, übertriebener Schlafbedarf und eine bedeutende Steigerung des Appetits (mit einer Neigung zu süßen Lebensmitteln).

Die Symptome der saisonalen Depression äußern sich meistens ab Oktober und verschwinden mit Beginn der längeren Tage, wobei sich dieser Zyklus jedes Jahr wiederholt.

Die Lichttherapie gleicht den Lichtmangel aus und wirkt so der saisonbedingten Depression entgegen.

Lichttherapie: das Licht stellt die innere Uhr richtig

lichttherapie und lichtdusche
LichttherapielampeDAYVIA WHITE
Wenn während der dunklen Jahreszeit die Tage kürzer werden, leidet etwa ein Fünftel der Bevölkerung unter dem Winterblues. Frauen und Jugendliche scheinen am meisten von dieser saisonbedingten Krankheit betroffen zu sein.
Das Problem entsteht dadurch, dass uns im Winter die klaren Anhaltspunkte für Tag und Nacht fehlen.

Der Organismus wird von unserer inneren Uhr gesteuert, die nach Zyklen von etwa 24 Stunden läuft.
Der Hauptfaktor für das Funktionieren des biologischen Organismus ist das Licht. Das Aufeinanderfolgen von Tag und Nacht sorgt dafür, dass der Tag in Wach- und Schlafphasen eingeteilt wird.

Deshalb kann die Winterzeit also mit ihrer mangelnden Helligkeit zu einer Verstellung der biologischen Uhr und folglich zu saisonalen depressiven Beschwerden und Schlafstörungen führen.

Bei der Anwendung der Lichttherapie wirkt das sehr intensive Licht morgens auf den Organismus und ist daher ein klarere Indikator dafür, dass der Tag anbricht. Die innere Uhr bleibt also mit dem Tagesrhythmus im Einklang.

Lichtduschen wirken auf die Regulierung von Melatonin

Die Lichttherapie kann diesen Lichtmangel ausgleichen und erlaubt uns, unsere Vitalität zurückzuerlangen, indem sie die Produktion von Melatonin (nächtliches Schlafhormon) unterbricht, das gegen die Natur auch tagsüber abgesondert wird.

Die Lichttherapie wird auch bei Menschen angewandt, die abgeschottet vom Tageslicht oder nachts arbeiten und das vor allem bei künstlichem Licht.
Auch zur Vorbeugung von Jet-Lag kann die Lichttherapie angewendet werden.

Wir wissen heute, dass der Lichtwecker die Behandlung durch Lichttherapie hervorragend ergänzt.




 
 

Neueste Artikel aus dem Lichttherapie-Blog: