Startseite
Online-Shop
Kündenservice
Kontakt
Telefon
Information

Symptome und Anwendungen

Information zum Lichtwecker

Pressebereich

Bestseller
Lichtdusche DAYVIA BLACK

lichttherapie dayvia
Sie vereinbart Technologie, Design und Umweltschutz ...
Lichtwecker Light Up 550

lichtwecker light up 550 dayvia
Mit seinem hübschen Design und der hohen Qualität findet der Lichtwecker Light Up 550 ...
Lichttherapiebrille Luminette

Luminette lichttherapiebrille
Heutzutage ist sie das revolutionärste und technisch hochwertigste Produkt ...


Gesundheitsrubriken

Saisonbedingte Depression

Saisonal bedingte Depression, Winterdepression oder saisonal abhängige Depression

Die saisonbedingte Depression wird auch saisonale Gemütsstörung, SAD (Seasonal Affective Disorder), saisonal abhängige Depression, winterliche Depression oder Winterdepression genannt, aber auch Winterblues, wenn es sich um ihre abgeschwächte Form handelt.

Nach der Entdeckung durch Doktor Norman ROSENTHAL, einem amerikanischen Psychiater, haben zahlreiche Untersuchungen den Zusammenhang zwischen Lichtmangel und verschiedenartigen Beschwerden, die in der Winterzeit auftreten können, aufgezeigt:
häufiges Eindösen, morgendliche Müdigkeit, saisonale Depression, Schlafstörungen, Bedarf nach Mittagsschlaf, depressive Zustände, gesteigerter Appetit bis hin zu Bulimie, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, verringerte Aktivität, Drogen- und Alkoholkonsum…

Saisonbedingte Depression und Lichttherapie

Diese winterlichen Beschwerden, oder saisonbedingten Gemütsstörungen, sind bei Menschen, die selten rausgehen (ältere Menschen, Kranke, Menschen mit Behinderung) oder an geschlossenen und schlecht beleuchteten Orten arbeiten, noch stärker vertreten.

Es sei daran erinnert, dass die saisonale Depression keinesfalls psychischer, sondern hormoneller Natur ist und mit einer extremen Empfindlichkeit auf die Jahreszeitenübergänge zusammenhängt.

Es zeigt sich ebenfalls, dass die saisonal abhängige Depression unzureichend von den Ärzten untersucht und oft mit der klassischen Depression verwechselt wird, was auch die jahreszeitliche Überkonsumierung von Psychopharmaka erklärt.

Winterdepression und Lichttherapie

Da wir weder Winterschlaf halten noch mehrere Monate in die Tropen auswandern können, bieten die Lichttherapie-Lampen eine - jedem zugängliche - Lösung, dem winterlichen Lichtmangel entgegenzuwirken und die Energie aufzubringen, die im Alltag und bei der Arbeit benötigt wird.

Die Behandlung der Winterdepression durch die Lichttherapie führt in über 80% der Fälle zu einem positiven Ergebnis.

Auch wenn es sich um ein noch nicht sehr verbreitetes Verfahren handelt, erzielt im Fall der saisonbedingten Depression kaum ein Medikament so vielversprechende Ergebnisse wie die Lichttherapie.

Die Lichttherapie-Geräte helfen bei Schlafstörungen und Schlaflosigkeit, bei Stress, Depressionen und Nachtarbeit.

Solvital Gesundheitszentrum empfielt Lichttherapie bei saisonaler Depression

Saisonale Depression und Lichttherapie